Komm mit raus, Entdeckermaus

Komm mit raus, Entdeckermaus

Gerade für Kinder in Städten wie etwa Wien ist es nicht immer ganz einfach, die Natur zu erleben. Tereza Vostradovská ist mit „Komm mit raus, Entdeckermaus“ ein wunderbares Bilderbuch über die Natur und ihre Besonderheiten gelungen.

Die Geschichte ist schnell erzählt. Die kleine Maus am Land bekommt Besuch von ihren Tanten aus der Stadt und möchte für sie ein Buch über die Wunder der Natur schreiben.

Auf jeder Doppelseite entdeckt die kleine Maus etwas Neues über und unter der Erde. Auf einer Seite sieht man z.B. die Larven der Stechmücke, die Larve des Schnellkäfers, die Puppe des Nachtfalters, eine Maulwurfgrille und noch 15 andere Tiere wie den Teichmolch oder einen Maulwurf.

Die Illustrationen sind sehr gelungen und selbst als Erwachsener lernt man noch viel. Zum Glück ist jedes Tier oder Pflanze mit einer Zahl versehen und man kann in der Legende nachsehen, um was es sich dann handelt Die Gartenkreuzspinne ist vielleicht nicht allen Elternteilen geläufig.

Uns gefällt der spielerische Ansatz des Buches. Die kleine Maus läuft durch das Buch und man kommt durch einen Ameisenbau oder lernt, welche Vögel einen in der Früh aufwecken. „Tschirrip, Tschirrip“ macht übrigens der Spatz.

Die Altersempfehlung des Verlages ist 4 Jahre, aber wir denken, dass es schon ab dem dritten Geburtstag vorgelesen werden kann.

Das Buch gibt es online oder im Geschäft für €15,50.