Riese Rick macht sich schick

Riese Rick macht sich schick

Axel Scheffler und Julia Donaldson sind wohl das Erfolgsduo der internationalen Kinderbuchliteratur. Julia Donaldson ist sogar nach J.K. Rowling, Jamie Oliver und James Patterson die britische Autorin mit den meisten verkauften Büchern. Was ist also das Geheimnis ihres Erfolges. Das Bilderbuch „Riese Rick macht sich schick“ ist ein gutes Beispiel dafür.

Die Geschichte ist schnell erzählt. Der Riese Rick ist der schäbigste Riese der ganzen Stadt und möchte sich deshalb neu einkleiden. Er kauft ein schickes Hemd, eine schicke Hose und ein paar schicke Schuhe. Frohen Mutes verlässt er das Geschäft und entdeckt unterwegs Tiere, denen es nicht gut geht. Der Giraffe kratzt der Hals, die Ziege im Boot hat ihr Segel verloren, das Haus der Mäusefamilie ist abgebrannt oder der Schlafsack vom Fuchs ist in eine Pfütze gefallen. Jedem Tier schenkt er ein Kleidungstück, bis er am Ende nur noch in der Unterhose steht. Die Geschichte hat natürlich auch ein Happy End.

Mit Kindern kann man dann über vieles sprechen. Zuerst geht es einmal darum, dass Äußerlichkeiten nicht so wichtig sind. Es ist aber auch eine Geschichte, die vom Heiligen Martin inspiriert scheint, der selbstlos die Hälfte seines Mantels einem armen Bettler gegeben hat.

Kinder lieben auch die Welt, die der Illustrator Axel Scheffler geschaffen hat. Es gibt Riesen, die ganz normal mit Giraffen, Ziegen, Hasen und Schweinen zusammenleben. Es gibt auch immer viel zu entdecken.

Das Buch gibt es online oder im Geschäft für €10,30.